Mama Perfektionismus, das Teufelchen in mir - mit liebevoller Achtsamkeit durch den Mamaalltag

Mama werden ist leicht, Mama sein ist jedoch eine ganz neue Liga der Herausforderung in der Welt des Perfektionismus.... Man kann noch so früh aufstehen, noch so viele Multi Tasking Skills haben, alles perfekt und gut hinzubekommen ist unmöglich und so befinde ich mich auch, wie viele Mamas und Papas da draußen, im ständigen Fahrwasser des Zeitdruckes, schnell schnell Haushalt ( man möchte ja nicht dass das robbende Baby über die Bröseln des Mittagessens robbt), schnell schnell Gartenarbeit ( selbstangebautes Gemüse hat man jedes Jahr und man möchte ja sich und die Familie weiter mit nur dem Besten versorgen), schnell schnell Körperpflege ( die Zähennägel sehen aus wie ein Verkehrsunfall, die Haare könnten mal ein wenige Pflege vertragen und vom gut rasierten, gecremten Zustand träume ich nur noch...), also schnell schnell weiter kochen (3x täglich frische Mahlzeiten für den Geliebten, sich selbst und auch das Baby möchte das Essen kennenlernen - also nochmals auch Babygerecht, selbstgerechtes Brot, Marmeladen für den Winter achja ein Sonntagskuchen...), schnell schnell weiter wieder alles wegräumen und da bimmelt das Handy - soziale Kontakte- das gibts ja auch noch also schnell schnell Terminbesprechung zwischen dem Liebsten und mir - wer wird wann eingeladen und davor nochmals schnell schnell die schon zusammengeräumte Wohnung nochmals zusammen räumen, schnell schnell noch ein Dessert backen ( ich mein...vorher gab auch für jeden Besuch immer etwas Besonderes das könne man ja jetzt nicht weglassen) - so schnell schnell weiter die Schlafzeiten fürs Baby gehören eingehalten, sonst ist wieder alles durcheinander - schnell schnell Besuch ist da, Babyboy ausgeschlafen und fit - jeder möchte Spaß mit dem Baby, Besuch weg, schnell schnell alles reinigen ( ich mein.... natürlich wird frisch ausgewaschen, die Handtücher gewechselt, das Klo geputzt.....) ok also ich denke der Rest dieses schnell schnell Chaoses ist absehbar. Und über all dem steht natürlich noch der Versuch die allerbeste Mama für meinen kleinen Bär zu sein, immer da zu sein, sofort verfügbar, alles zu geben....


habe ich eine Lösung? Nein, nicht direkt.

Weil ganz ehrlich, manchmal kann man aus sich selbst nicht raus und wenn ich Brösel und Co auf den Fußsohlen picken habe, wenn ich kurz mal in die Küche gehe, die Wäsche sich stapelt, das Gemüse vertrocknet und wir nur vorgekochte Gerichte aus dem TK essen....ja das macht mich auch nicht glücklich.


Aber was kann ich tun?

Ich atme manchmal einfach tief durch und versuche in all meinem schnell schnell Chaos mich manchmal einfach ganz liebevoll zu betrachten, auch ein bisschen über mich selbst zu lächeln und mit den Schultern zu zucken. Ich nehme mir Zeit mich mal 10 Min hinzusetzen und einfach zu atmen, den Geräuschen zu lauschen und die Schultern sinken zu lassen.

Wir brauchen oft nicht viel, es sind die ganz kleinen Dinge, die ganz einfachen die uns helfen uns wieder aufzuladen. Uns zurück zu holen, den kleinen Feuerteufel in mir, der immer heißer und schneller rennt wieder ein wenig zu besänftigen. Die Energien neu auszurichten.

Ayurveda und Achtsamkeit sind meine beiden Standfüße, die mich so unendlich viel gelehrt haben über mich selbst, mich täglich neues entdecken lassen und mir Verständnis zu geben für mich. Und nicht nur das, auch Verständnis für meinen Partner, der natürlich ganz anders tickt als ich. Das Wissen um die verschiedenen Konstitutionen ( siehe Blog Beitrag Vata, Pitta, Kapha) hat es mir so viel leichter gemacht zu verstehen was in mir und anderen passiert, verständnisvoll und vor allem LIEBEVOLL mit mir und anderen umgehen zu können.

Ich bin unheimlich dankbar für dieses Wissen, für die Fähigkeit zurück zu finden und auch mal über mich selbst lachen zu können.....

Und nun liebe Leser, liebe Mamas, liebe Papas.... mein Sonntag beginnt aber vielleicht konnte ich dir ein wenig amüsante Lesezeit bieten, vielleicht hast du dich selbst erkannt, vielleicht siehst du davon NICHTS in dir, vielleicht vielleicht... aber auf jeden fall möchte ich dich ermutigen dir ZEIT zu nehmen dir selbst LIEBEVOLL mit einem kleinen LÄCHELN zu begegnen egal in welchem schnell schnell du selbst drin steckst!

Mit herzlichen Grüßen

Sandra


P.S.: Wer mehr über Ayurveda, seine eigene Konstitution, Ayurveda Ernährung, Achtsamkeitstraining und CO erfahren möchte darf gerne meine Website durchstöbern oder mich kontaktieren! Ich gebe weiterhin Ayurvedische Konsitutionsbestimmungen, ayurvedische Beratung zur Ernährung und Achtsamkeits- und Meditationsstunden!


#ayurveda #achtsamkeit #mumlife


128 Ansichten